Villen La Palma GbR, Am Strenzleweg 20, D-79219 Staufen

Aktivitäten

Die Ferienvillen befinden sich auf einem Grundstück von über 2 Hektar Umfang in ruhiger Alleinlage, umgeben von einem parkähnliche Gartengelände. Jede der Villen besitzt ein eigenes Schwimmbad. Die einzelnen Gebäude sind mindestens 80 m voneinander entfernt. Unsere Gäste werden einen atemberaubenden Panoramablick erleben auf den Atlantik und auf die bewaldete Hänge an der Grenze des Naturschutzgebietes "Caldera de Taburiente".

  • Spaziergänge in der 3600qm parkähnlichen Gartenanlage
  • Wandern in die Berge oder an die Küste von den Villen aus möglich
  • Besuch der typisch palmeerischen Ortschaft Tijarafe, in der Lebensmittelgeschäfte, Metzgerei, Apotheke, Bankautomaten, Eisenwarengeschäft, (fereteria) Modegeschäft, Naturkostladen, Post, Rathaus, sppanische Tapas - Bars zu finden sind, und
  • der Ort Tijarafe
    mit sehenswerter Kirche
    mit Regionalmuseum
    mit 24 Stunden Gesundheitszentrum
  • Tankstellen nur im 15 km entfernten Puntagorda,
    im Ort Tazacorte oder 18 km entfernt im Ort Los Llanos
  • Fahrt in den wilden, einsamen und kaum besiedelten Norden  (Getränke und Verpflegung mitnehmen);
    unbedingt Wanderkarten bereithalten, zum Teil sehr steile Wanderwege
  • Fahrt in den Norden zum höchsten Berg, dem Roque de los Muchachos
    (über 2400 m - "Berg der wilden Kerle)
    mit grandiosem Blick über die Insel und zu den Nachbarinseln Teneriffa und La Gomera (bei gutem Wetter)
  • Exkursion in den Süden zu den Vulkanen "San Antonio" und "Teneguia"
    (1971 ausgebrochen, von dort können Sie kleine Steinbröckchen mitnehmen, die erst 45 Jahre alt sind -
    Steine in Deutschland sind mindestens 100 Millionen Jahre alt)
    und zur Meersalz Saline, in der in Handarbeit ohne irgend eine Chemie  Salz gewonnen und verkauft wird - dort recht gutes Restaurant mit schönem Blick
  • Ausflug in die Inselhauptstadt Santa Cruz de La Palma
    mit Meer - Promenade
    mit sehenswertem Rathaus
    mit sehenswerter Altstadt
    mit Museum über die Insel
    mit einer Nachbildung der Santa Maria (Flaggschiff von Columbus)
  • mit schöner alter Markthalle
  • mit vielen Tapas- Bars
    mit vielen Problemen einer Parkplatz zu finden
  • Bootsfahrt entlang der Steilküste im Westen ab dem Hafen Puerto Tazacorte
    mit Bananen-Boot Spaß für Klein und Groß
    mit Badestopp
    mit Delphin - Beobachtung, Seeschildkröten, oft auch Wale
  • Wanderungen auf über ausgeschilderten 100 Wanderwegen von sehr einfach bis extrem schwierig
  • Schwimmen im Atlantik
    Hier ein aktueller Blick auf den Strand von Puerto Tazacorte:
    www.lapalmarentacar.de/webcam/puerto_tazacorte
  • Tauchen in der Tauchschule in  Puerto Naos
  • Reiten
  • Mountainbike Fahren (Räder können gemietet werden)
  • Besuch des Inselmuseums in Los Llanos,
    didaktisch auch für Kinder und Jugendliche sehr gut präsentiert
  • Hochseefischen mit gemieteten Booten

 

Datenschutz | Impressum