Villen La Palma, Deutrich GbR, Am Strenzleweg 20, D-79219 Staufen

Aktivitäten

Die Ferienvillen befinden sich auf einem Grundstück von über 2 Hektar Umfang in ruhiger Alleinlage, umgeben von einem parkähnlichen, gepflegten Gartengelände. Jede der Villen besitzt ein eigenes abdeckbares und beheizbares Schwimmbad. Die einzelnen Gebäude sind mindestens 80 m voneinander entfernt. Unsere Gäste werden einen atemberaubenden Panoramablick auf den Atlantik erleben und auf die bewaldete Hänge an der Grenze des Naturschutzgebietes "Caldera de Taburiente" schauen.

Hier unser Hinweis zum Werbefilm über La Palma: https://www.hallokanarischeinseln.com/la-palma/

 

Wandern Sie auf La Palma niemals alleine!

Es kann manchmal sehr gefährlich sein. Sie benötigen festes Schuhwerk und in aller Regel Wasser und Verpflegung. Regenschutz ist auch nötig, weil das Wetter sich schnell ändern kann. Rutschige Wanderwege sind mit Vordsicht zu begehen! Manche Wanderwege werden zudem nur von wenigen begangen und die Insel bietet große Funklöcher für mobile Telefone. Sie sollten sich für alle Touren, die Ihnen unbekannt sind, einer geführten Wandergruppe anschließen.

So erhalten Sie Insider-Informationen und werden auf interessante Aspekte aufmerksam gemacht, die Sie sonst wenig oder gar nicht beachtet hätten. Bei geführten Wanderung ist meist auch die An- oder Abfahrt organisiert. .Entsprechende Angebote finden Sie in den Tourismus Informationsbüros oder in unseren Ferienvillen liegen Informationsbroschüren aus.

Für Touren mit wenigen Teilnehmern können wir Ihnen Wanderführungen benennen, wenn Sie rechtzeitig anfragen. Die Inselregierung, das Cabildo Insular de La Palma, hat Wandervorschläge zusammengestellt. 

Besondeers hinweisen möchten wir auf die uralten Waldbestände im Norden der Insel. Der Norden ist einsam, aber wunderschön, wenn weder Nebel oder Wolken die Sicht reduzieren.
Wir fügen hier die Internet-Adresse auf Deutsch an: https://www.visitlapalma.es/de/

 

Vorschläge:

   
  • Spaziergänge in der 3600 qm parkähnlichen Gartenanlage
  • Wandern in die Berge oder an die Küste von den Villen aus möglich (Verpflegung und Getränke mitnehmen!)
  • Besuch der typisch palmerischen Ortschaft Tijarafe, in der Lebensmittelgeschäfte, Metzgerei, Apotheke, Bankautomaten, Eisenwarengeschäft (fereteria), Modegeschäft, Naturkostladen, Post, Rathaus, spanische Tapas - Bars zu finden sind,
    und
  • der Ort Tijarafe
    mit Lebensmittelgeschäften
    mit Apotheke
    mit sehenswerter Kirche
    mit Regionalmuseum
    mit 24 Stunden Gesundheitszentrum
  • mit spanischen Tapas Bars
  • Tankstellen nur im 15 km entfernten Puntagorda,
    im Ort Tazacorte oder 18 km entfernt im Ort Los Llanos
  • Fahrt in den wilden, einsamen und kaum besiedelten Norden  (Getränke und Verpflegung mitnehmen);
    unbedingt Wanderkarten bereithalten, zum Teil sehr steile Wanderwege
  • Fahrt in den Norden zum höchsten Berg, dem Roque de los Muchachos
    (über 2400 m - "Berg der wilden Kerle)
    mit grandiosem Blick über die Insel und zu den Nachbarinseln Teneriffa und La Gomera (bei gutem Wetter) - Besuch des Observatoriums (https://lapalmastars.com/de/besuch-des-observatoriums/), NEU 2018: Gammastrahlen-Teleskop, sehenswert, aber nur von außen anzusehen!
  • (1)
    Exkursion in den Süden zu den Vulkanen "San Antonio" und "Teneguia"
    (1971 ausgebrochen, von dort können Sie kleine Lavasteine mitnehmen, die erst 45 Jahre alt sind -
    Steine in Deutschland sind sonst mindestens 20 Millionen Jahre alt);
    2018: https://www.la-palma24.info/47-jahre-vulkan-teneguia/
    Film zum Vulkanausbruch 1971: https://youtu.be/DodH-NdUNRo
    (2)
    und zur Meersalz Saline, in der in Handarbeit ohne irgend eine Chemie  Salz gewonnen und verkauft wird - dort recht gutes Restaurant mit schönem Blick
  • Ausflug in die Inselhauptstadt Santa Cruz de La Palma
    mit Meer - Promenade
    mit sehenswertem Rathaus
    mit sehenswerter Altstadt
    mit Museum über die Insel
    mit einer Nachbildung der Santa Maria (Flaggschiff von Columbus)
  • mit schöner alter Markthalle
  • mit vielen Tapas- Bars
    mit vielen Problemen, einen Parkplatz zu finden
  • Bootsfahrt entlang der Steilküste im Westen ab dem Hafen Puerto Tazacorte
    mit Bananen-Boot Spaß für Klein und Groß
    mit Badestopp
    mit Delphin - Beobachtung, Seeschildkröten, oft auch Wale
  • Wanderungen auf über ausgeschilderten 100 Wanderwegen von sehr einfach bis extrem schwierig
  • Schwimmen im Atlantik
    Hier ein aktueller Blick auf den Strand von Puerto Tazacorte:
    www.lapalmarentacar.de/webcam/puerto_tazacorte
  • Tauchen in der Tauchschule in  Puerto Naos
  • Reiten
  • Mountainbike Fahren (Räder können gemietet werden - wir vermitteln gerne, wenn sie sich vor der Anreise anmelden)
  • Besuch des Inselmuseums in Los Llanos,
    didaktisch auch für Kinder und Jugendliche sehr gut präsentiert
  • Hochseefischen mit gemieteten Booten (recht teuer, aber gut!)

 Viele Anregungen finden Sie auf folgender Webseite: https://www.hallokanarischeinseln.com/la-palma/

Datenschutz | Impressum